Kandidatengrillen 2019


Kandidatengrillen 2019


2020 war ein Jahr voller Veränderungen und Überraschungen, aber was uns bewegt, darf dabei nicht zu kurz kommen. Das Kandidatengrillen letztes Jahr (Link zum letzten Jahr einfügen) war ein voller Erfolg. Am 15. August laden wir somit erneut alle Interessierten auf den Zwickauer Hauptmarkt ein. Euch erwartet eine spannende Podiumsdiskussion über die Zukunft der Stadt.

Kandidatengrillen Rückblick

Ein kurzer Rückblick


Am Abend des 24.08.2019 begann unser Kandidatengrillen vielversprechend, mit einer kurzen Rede des Geschäftsführers der Fernsehlotterie Christian Kipper zum Thema Demokratie. Anschließend präsentierten sich folgende Direktkandidaten auf der Bühne:


  • Gerald Otto für die CDU

  • Heiko Döhler für die Linke

  • Mario Pecher für die SPD

  • Prof. Dr. Stefan Kolev für die FDP

  • Wolfgang Wetzel für das Bündnis 90/ Die Grünen

In den nächsten anderthalb Stunden loste unser Moderator Tobias Happe ihnen verschiedene Fragen zu aktuell politischen Themen, wie zum Beispiel dem Wahlrecht schon ab 16, zu. Durch die Beantwortung dieser Fragen verdiente sich so jeder Kandidat bereits einen Teil seines Grillsets, bevor im Anschluss das Publikum Gelegenheit bekam, weitere kritische Fragen zu stellen. Gegen 20 Uhr hatten alle Direktkandidaten ihre Grillausstattung schließlich beisammen. So begann das große Grillen. Während die Kandidaten nun ihr Grillgut bearbeiteten, nutzten viele der Zuschauer ihre Gelegenheit, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und über diverse weitere Themen zu diskutieren. In entspannter Atmosphäre klang der Abend so bei Bratwurst und Grillkäse gegen 22 Uhr aus.
Wir möchten die Gelegenheit noch einmal nutzen, um allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, insbesondere auch den anwesenden Referenten bzw. Referentinnen und Direktkandidaten, sowie unseren Sponsoren dafür zu danken, dass sie den Abend zu einem so großartigen Erlebnis gemacht haben.

Kandidatengrillen

Sponsoren und Unterstützer



"Die Deutsche Fernsehlotterie ist die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands. Zusammen mit ihren Mitspielern unterstützt sie das Gemeinwesen im Land. Von 1956 bis heute erzielte sie einen karitativen Zweckertrag von über 1,95 Milliarden Euro und konnte damit durch ihre zugehörige Stiftung, das Deutsche Hilfswerk, mehr als 9.000 Projekte fördern. Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Mindestens 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf der Fernsehlotterie fließen über die Stiftung Deutsches Hilfswerk direkt in soziale Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland. Im Jahr 2018 gingen so rund 51,5 Millionen Euro Fördergelder in 366 soziale Projekte und Einrichtungen. Gleichzeitig bietet die Fernsehlotterie ihren Mitspielern die Chance auf Millionengewinne, Sofortrenten und attraktive Sachgewinne."